führen plus - Seminare für Führungskräfte 2019

Persönlichkeitsorientiert & qualifizierend -
wertschätzend - praxisbezogen & lebendig!

Das Semiarangebot für Führungskräfte in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, kirchlichen Einrichtungen und Öffentlicher Verwaltung.

Engagement und Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entscheiden über den Erfolge eines Unternehmens. Um ihr Potenzial zu entfalten, braucht es kompetente Führungskräfte, die Menschen und Pro­jekte mit Herz, Hand und Verstand voranbringen.

Gute Führungskräfte nutzen dazu einen ganzen Kanon an Kompetenzen: effiziente und praktische Tools zielorientiert eingesetzt, sich der Wirkung der eigenen kommunikativen und sozialen Kompetenzen bewusst sein, sich trauen, innovativ zu sein, in Veränderungsprozessen beweglich bleiben, Konflikten lösungsorientiert begegnen und nicht zuletzt sich gesund selbst führen.

Ob Sie als junge Führungskraft Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten modular ausbauen oder mit viel Erfahrung das eigene Führungsverhalten reflektieren und gezielt neues Wissen inte­grieren möchten: hier finden Sie ein breit gefächertes Angebot an Führungsthemen.

Persönlichkeitsorientiert & qualifizierend – wertschätzend – praxisbezogen & lebendig!

In unseren Seminaren erfahren Sie eine Lernatmosphäre, in der Sie als Führungspersönlichkeit wertgeschätzt und individuell gefördert werden. Impulsvorträge, praxisbezogene Übungssituationen, Gelegenheiten zu Austausch und Reflexion und vielfältiger Methodeneinsatz ergänzen einander. Sie erleben für sich und in der Gruppe einen lebendigen Lernprozess, der Sie für die konkreten Herausforderungen in Ihrer Führungspraxis weiter qualifiziert. Als Seminarleitung unterstützen wir Sie dabei mit unseren Erfahrungen aus jahrzehntelanger Führungskräftearbeit.

 

Seminarübersicht 2019

28.–29. März 2019

Hurra, ein Konflikt!? Die Führungskraft als Konfliktvermittler
Nina Endres

Das Seminar vermittelt wesentliche Aspekte der Mediations-Methode und ermöglicht den Teilnehmern anhand von eigenen Fallbeispielen und Rollenspielen intensive Erfahrungen in der Rolle des Konfliktvermittlers.

12.–13. Juni 2019

Ein starker Auftritt
Karin Gante

Freie Reden, Stegreif-Beiträge und Podiumsdiskussionen meistern. Dabei Ihre innere Haltung spürbar machen und mit Ihrer ganzen Person überzeugen. Die Verbindung von Kreativität, Fachwissen und Struktur liefert den Schlüssel dafür. Mit viel Spaß und praktischer Umsetzung entfalten Sie Ihr rednerisches Potential.

04.–06. September 2019

Mitarbeiter erfolgreich führen
Udo Cramer

Sie stehen vor dem Start in Ihre erste Führungsposition oder Sie sind bis zu einem Jahr in Ihrer ersten Führungsposition, dann ist dieses Einstiegsseminar genau das Richtige für Sie. Denn mit diesem Seminar machen Sie sich noch fitter für das Führen von Mit­arbeitern und entwickeln Ihr stim­miges Führungsverständnis für Ihre neue Rolle.

26.–27. November 2019

Schlüsselkompetenz Kommunikation
Karin Gante

Achtsame und wertschätzende Kommunika­tion von Führungskräften sind ein Garant für die Entwicklung und Zufriedenheit der MitarbeiterInnen. Gekonnte Gesprächsleitung verbessert Ergebnisse und Erfolg. In diesem Seminar wird Kommunikation ganzheitlich bewusst gemacht. Geschult werden Zuhören, Wortwahl, Körpersprache und ziel­orientierte Gesprächs-Führung.

Alle Angebote können auch individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst und gebucht werden. Sprechen Sie uns an!

Die ReferentInnen

Karin Gante

Karin Gante unterstützt Führungskräfte dabei Gespräche, Reden, Vorträge und Verhandlungssituationen inhaltlich klar und souverän zu meistern.

Ihr Werdegang führte Sie von der Logopädie zur Schauspielerei und seit 1997 in die frei­berufliche Tätigkeit als Trainerin und Coach. Kernbereiche Ihrer Arbeit sind Kommunikation, Rhetorik, DIALOG und Persönlichkeitsentwicklung. Ihr ganzheitlicher Ansatz bezieht Gedanken, strategisch-argumentative Aspekte, Gefühle, sowie die Wirkung von Formu­lierungen, Körpersprache und Stimme mit ein. Nach dem Motto „Werde, der du bist.“, begleitet sie die Teilnehmenden mit Know How, Humor, Fingerspitzengefühl und bewährten praktischen Tipps bei der Entfaltung ihres Potenzials.

Sie arbeitet für Wirtschaftsunternehmen, den öffentlichen Dienst, die Deutsche Richterakademie und gemeinnützige Stiftungen. Ver­öffentlichung: „Ein starker Auftritt“ (Hugendubel Verlag).

Nina Endres

Nina Endres begleitet Gruppen dabei, ihre Ziele zu erreichen: bei neuen Herausfor­derungen, in Veränderungsprozessen oder wenn ein Konflikt auftritt.

Nach ihrem Studium in Sprachwissenschaft und Geschichte und ihrer Tätigkeit in Schule, Erwachsenenbildung und Wirtschaftsunternehmen arbeitet sie seit 2003 als selbständige Trainerin und zertifizierte Konflikt-Mediatorin.
Mit Schwung, Empathie und einem vielfältigen Methodenrepertoire unterstützt sie Gruppen und Teams in ihren unterschied­lichen Anliegen. Sich in den anderen hineinzuversetzen, Menschen zu vernetzen und Potenziale zu erkennen sind dabei ihre Stärken.

Sie arbeitet für Wirtschaftsunternehmen, den öffentlichen Dienst, Bildungseinrichtungen und für Organisationen in Politik und Gesellschaft. Gerne ist sie für ihre internationalen Kunden auf Deutsch, Englisch und Französisch und in ganz Europa unterwegs.

Udo Cramer

Udo Cramer: Lernen und Verändern mit Herz, Kopf und Hand – nachhaltig und mit belastbaren Resultaten. Das ist seine Richtschnur als Berater, Prozessbegleiter für Veränderungen, Führungstrainer und als Coach. Selbständig seit 2011.

Dabei folgt er seinen Wurzeln: Als Theologe ist seine Leidenschaft die Sinnorientierung – menschenfreundlich und einladend, gleichzeitig mit einem klaren, nüchternen Blick.
Als Zimmermann sorgt er dafür, dass am Ende handfeste und belastbare Resultate stehen. Als gebürtiger Rheinländer, Jahrgang *1958, arbeitet er dabei liebend gerne mit Humor.

Seine Kernthemen sind: Change/Strategie und Moderation, Führung und Selbstführung (Selbstmanagement), Kommunikation und Teamarbeit.

Seminare für Führungskräfte in der Barockstadt Fulda - entdecken Sie unser breit gefächertes Seminarangebot für Führungskräfte in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, kirchlichen Einrichtungen und Öffentlicher Verwaltung.

Willkommen im Bonifatiushaus Fulda -Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda

Was uns auszeichnet: „Einheit in Vielfalt“ – Profil und Identität der Bildungsarbeit im Bonifatiushaus

Das Bonifatiushaus trägt als Ort der Bildung und des Dialogs mit seinen Angeboten zur Bildung des Menschen in umfassender Weise bei. Außer Faktenwissen zählen hierzu auch die Vermittlung von Orientierung und Urteilsfähigkeit auf Grundlage der Botschaft Jesu Christi und unserer christlichen Werteordnung. Das Bonifatiushaus nimmt eine wichtige Brückenfunktion zwischen Kirche und Gesellschaft ein.

Einerseits geht es darum Zeugnis abzulegen, wenn man uns nach dem Grund unserer Hoffnung fragt und andererseits auch darum, sich mit den eigenen christlichen Wertvor­stellungen in Gesellschaft einzumischen, wo Menschen droht ausgegrenzt zu werden. Wir wollen mit unserer Arbeit kontroverse Meinungen an einen Tisch bringen und dabei Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus­arbeiten.

Deutlich werden dabei auch immer unsere eigenen Anliegen, die auf christlichen Wertvorstellungen basieren. Dazu gehört auch eine wache Sicht auf die eigene Perspektive. In diesem Sinne steht das Bonifatiushaus auch in Zukunft als Plattform des Dialogs der ‚Einheit in Vielfalt’ zur Verfügung.

Gründung & Entwicklung

Bereits unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in der Diözese Fulda der Entschluss gefasst, eine eigene kirchliche Bildungsstätte zu errichten. Nachdem am 27. August 1948 diese Bildungsstätte zunächst in einem erworbenen und umgebauten Gebäude zum ersten Mal unter kirchlicher Weihe ihre Pforten öffnete und unter das Patronat des Hl. Bonifatius gestellt wurde, entschied sich die Bistumsleitung wenige Jahre später dafür, dem Bonifatiushaus ein eigenes, neu zu bauendes Domizil zu geben; und zwar auf histo­rischem Boden, dem Ökonomie­gelände des früheren Benediktinerpriorates St. Andreas in Fulda-Neuenberg.

Bild

Das Bonifatiushaus Fulda -mit seiner modernen Ausstattung in bundesweit zentraler, reizvoller Lage ist es der ideale Seminarort.

Mehr zum Bonifatiushaus!

Mitten in Deutschland -
bestens platziert

Deutschlandkarte

Das Bonifatiushaus liegt verkehrsgünstig am Rande von Fulda, nur 15 Gehminuten vom Dom und der Altstadt entfernt.

Mit dem Auto:
Von der A7 Ausfahrt Fulda-Nord oder Hün­feld B27 kommend auf der Leipziger Straße Richtung Zentrum. Dann siehe Anfahrtsskizze.

Von der A7 Ausfahrt Fulda Mitte kommend über die L458/Petersberger Straße/Dalberg­straße Richtung B254. Dann siehe Anfahrts­skizze.

Von der A66 Ausfahrt Fulda Süd kommend über die B254/Frankfurter Straße. Dann siehe Anfahrts­skizze.

Mit dem Zug & Bus:
Ab Hauptbahnhof vom Busterminal aus mit der Linie 3 in Richtung Maberzell/Bimbach oder mit der Linie 4 in Richtung Haimbach, bis zu Haltestelle „Bonifatiushaus“.

führen plus Logo
  • Kommunikation
  • Führung
  • Moderation
  • Teamentwicklung
  • Change-Management
  • Konfliktvermittlung
  • Life-Balance
  • Jetzt anmelden!