führen plus – Seminare für Führungskräfte
2020 & 2021

Persönlichkeitsorientiert & qualifizierend -
wertschätzend - praxisbezogen & lebendig!

Das Semiarangebot für Führungskräfte in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, kirchlichen Einrichtungen und Öffentlicher Verwaltung.

Engagement und Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entscheiden über den Erfolge eines Unternehmens. Um ihr Potenzial zu entfalten, braucht es kompetente Führungskräfte, die Menschen und Pro­jekte mit Herz, Hand und Verstand voranbringen.

Gute Führungskräfte nutzen dazu einen ganzen Kanon an Kompetenzen: effiziente und praktische Tools zielorientiert eingesetzt, sich der Wirkung der eigenen kommunikativen und sozialen Kompetenzen bewusst sein, sich trauen, innovativ zu sein, in Veränderungsprozessen beweglich bleiben, Konflikten lösungsorientiert begegnen und nicht zuletzt sich gesund selbst führen.

Ob Sie als junge Führungskraft Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten modular ausbauen oder mit viel Erfahrung das eigene Führungsverhalten reflektieren und gezielt neues Wissen inte­grieren möchten: hier finden Sie ein breit gefächertes Angebot an Führungsthemen.

Persönlichkeitsorientiert & qualifizierend – wertschätzend – praxisbezogen & lebendig!

In unseren Seminaren erfahren Sie eine Lernatmosphäre, in der Sie als Führungspersönlichkeit wertgeschätzt und individuell gefördert werden. Impulsvorträge, praxisbezogene Übungssituationen, Gelegenheiten zu Austausch und Reflexion und vielfältiger Methodeneinsatz ergänzen einander. Sie erleben für sich und in der Gruppe einen lebendigen Lernprozess, der Sie für die konkreten Herausforderungen in Ihrer Führungspraxis weiter qualifiziert. Als Seminarleitung unterstützen wir Sie dabei mit unseren Erfahrungen aus jahrzehntelanger Führungskräftearbeit.

 

Seminarübersicht 2020 & 2021

Nina Endres

Hurra, ein Konflikt!?
Die Führungskraft als Konfliktvermittler

Das Seminar vermittelt wesentliche Aspekte der Mediations-Methode und ermöglicht den Teilnehmern anhand von eigenen Fall­beispielen und Rollen­spielen intensive Erfahrungen in der Rolle des Konflikt­vermittlers.

23. – 25. März 2020 (dreitägig)
22. – 24. März 2021 (dreitägig)

Detailinformationen (PDF)

Nina Endres

Teams führen

Wer Mitarbeitende führt, knüpft oft an die eigenen Erlebnisse des Geführt-Werdens an oder legt Konzepte zu Grunde, die sich aus den eigenen Erfahrungen mit Autorität, Hierarchie, Vertrauen, Verantwortung, Macht, Arbeits­teilung und Zusammen­arbeit ergeben. Das Seminar bietet den Raum, die eigene Führungs­praxis wert­schätzend zu reflektieren und den eigenen Führungs­stil weiter­zuentwickeln.

14.–15. September 2020 (zweitägig)
27.–28. September 2021 (zweitägig)

Detailinformationen (PDF)

Nina Endres

Teamentwicklung mit allen Sinnen
Austausch – Klärung - Inspiration

Individuell zugeschnittener Team-Workshop für neue und bestehende Teams. Teamarbeit ist in den meisten Unternehmen selbstverständlich – Mitarbeiter stimmen sich in ihrer Gruppe oder Abteilung untereinander ab, sie regeln Abläufe in eigener Verantwortung und treten nach außen – dem Kunden gegenüber – als eine Einheit auf. Wenn es zu Unstimmigkeiten kommt, Teammitglieder unzufrieden sind oder die gemeinsamen Ziele nicht erreicht werden, kann eine „Auszeit“ unter professioneller Begleitung helfen, sich im Team fachlich und menschlich neu auszurichten. Das Anliegen kann dabei von der Lösung eines offen zutage getretenen Konfliktes bis zum Wunsch nach einer „runderen“ Zusammenarbeit oder der Würdigung eines gemeinsamen Erfolges reichen.

Termin auf Anfrage

Detailinformationen (PDF)

Karin Gante

Ein starker Auftritt

Freie Reden, Stegreif­beiträge und Podiums­diskussionen meistern. Dabei Ihre innere Haltung spürbar machen und mit Ihrer ganzen Person über­zeugen. Die Verbindung von Kreativität, Fach­wissen und Struktur liefert den Schlüssel dafür. Mit viel Spaß und praktischer Umsetzung entfalten Sie Ihr rednerisches Potential.

04. – 05. März 2020 (zweitägig)
21. – 22. April 2021 (zweitägig)

Detailinformationen (PDF)

Karin Gante

Intuition – ein wichtiges Führungsinstrument

Im Dschungel von Informations­flut, stetigem Wandel und Digitali­sierung brauchen wir zur Orientierung den Kompass der Intuition. Für Führungs­kräfte ist Intuition eine Kern­kompetenz, um Menschen und Situationen schnell einzuschätzen und die richtigen Hand­lungen und Entschei­dungen daraus abzuleiten. In diesem Seminar entdecken und schulen Sie Ihre intuitiven Fähig­keiten. Sie lernen, Ihren sechsten Sinn im Alltag bewusst zu beachten und gezielt zu nutzen.

26.–28. August 2020 (dreitägig)

Detailinformationen (PDF)

Karin Gante

Schlüsselkompetenz Kommunikation

Achtsame und wert­schätzende Kommunikation von Führungs­kräften sind ein Garant für die Entwicklung und Zufrieden­heit der Mitarbeiter­Innen. Gekonnte Gesprächs­leitung verbessert Ergebnisse und Erflog. In diesem Seminar wird Kommunikation ganz­heitlich bewusst­gemacht. Geschult werden Zuhören, Wortwahl, Körper­sprache und ziel­orientierte Gesprächs­führung.

06. – 07. Oktober 2021 (zweitägig)

Detailinformationen (PDF)

Udo Cramer

Life-balance gestalten
das Seminar für Ihr Selbstmanagement

Wie wär’s mit einer Auszeit, um das eigene Zeit- und Selbst­management zu über­denken? Denn wer schon ein paar Jahre erfolg­reich im Beruf seine Spuren gezogen hat, verfügt über bewährte und manchmal auch eingeschliffene Muster des individuellen Zeit­einsatzes. – Im Fokus des Seminars stehen Sie mit Ihrem Selbst­management: für Ihren Beruf und Ihre privaten Lebens­bereiche; für Ihre Bedürfnisse, Werte und Ziele; für das, was Ihnen wirklich bedeutend ist.

11. – 13. März 2020 (dreitägig)

Detailinformationen (PDF)

Udo Cramer

Zielorientierte Moderation

Moderation ist die Kunst, in Meetings und Workshops die Unterschiede zwischen Menschen produktiver werden zu lassen. – Das Seminar bietet Ihnen eine übungs­reiche Einführung in das Konzept, zielorientiert und einladend zu moderieren. Sie machen sich fit für die Moderation von Meetings bis zu eintägigen Work­shops. Mit dieser Moderation sorgen Sie für die Beteiligung aller. Mit einem Arbeits­prozess, der Lust zum Mitwirken weckt, werben Sie für Thema und Auftrag. Sie schaffen damit den wirkungs­vollen Rahmen, in dem alle Beteiligten Ergebnisse mit hoher Qualität, guter Akzeptanz und sicherer Verbindlich­keit erarbeiten können.

29. September – 02. Oktober 2020 (viertägig)

Detailinformationen (PDF)

Udo Cramer

Changemanagement
erfolgreich Veränderungen gestalten

„Nur der Wandel ist beständig.“ Veränderungs­projekte und -prozesse sind zum Normal­fall geworden. Wie gewinnen Sie dafür die besten Köpfe, die Ihr Unternehmen hat: Ihre erfahrenen und guten Mitarbeiter? Wie alle relevanten Stakeholder? Wie mobili­sieren Sie die Kräfte aller Beteiligten durch eine sinn­orientierte, positive und glaubwürdige Veränderungs­botschaft? – Für ein Change­management, mit dem Sie Menschen mitnehmen wollen, bietet Ihnen das Seminar die zentralen Werkzeuge aus Prozess­beratung und Moderation. Wir arbeiten dazu von der Auftrags­klärung über das Politik­betreiben bis zum Kick-off-Workshop an zentralen Themen des beteiligungs­orientierten Change­managements.

23. – 26. Februar 2021 (viertägig)

Detailinformationen (PDF)

Udo Cramer

Gut führen
mit Professionalität und Persönlichkeit

Wie führe ich gut? – Das Seminar bietet Ihnen das, was Sie für Ihre Antwort brauchen. „Gut Führen mit Professionalität“ steht für bewährtes Werkzeug: die zentralen Führungs­instrumente sicher beherrschen zu können. Wir trainieren dies praxis­orientiert durch Rollen­spiele und Übungen. Ein guter Schritt, um Ihren „Werkzeug­kasten“ zu vergrößern. „Gut Führen mit Persönlichkeit“ steht für Ihren Führungs­kompass: Ihr Führungs­verständnis, Ihre Werte und Glaubens­sätze. Wir arbeiten dazu mit Feedback und Coaching­elementen. Sie richten damit den achtsamen Blick auf sich selbst und auf Ihre Rolle. Ein guter Schritt, um Ihren Führungs­kompass für Sie stimmig zu justieren.

29.09. – 01.10.2021 (dreitägig)

Detailinformationen (PDF)

Alle Angebote können auch individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst und gebucht werden. Sprechen Sie uns an!

Die ReferentInnen

Karin Gante

Karin Gante: Sie unterstützt Führungs­kräfte dabei Gespräche, Reden, Vorträge und Verhandlungs­situationen inhaltlich klar und souverän zu meistern. Sie arbeitet für Wirt­schafts­unternehmen, den öffent­lichen Dienst, die Deutsche Richter­akademie und gemein­nützige Stiftungen. Selbständig seit 1997.

Ihr Werdegang führte Sie von der Logo­pädie zur Schau­spielerei und seit 1997 in die frei­berufliche Tätigkeit als Trainerin und Coach. Kernbereiche Ihrer Arbeit sind Kommunikation, Rhetorik, DIALOG und Persönlich­keits­entwicklung. Ihr ganz­heitlicher Ansatz bezieht Gedanken, strategisch-argumentative Aspekte, Gefühle, sowie die Wirkung von Formu­lierungen, Körper­sprache und Stimme mit ein. Nach dem Motto „Werde, der du bist.“, begleitet sie die Teil­nehmenden mit Know-how, Humor, Finger­spitzen­gefühl und bewährten praktischen Tipps bei der Entfaltung ihres Potenzials.

Sie arbeitet für Wirtschafts­unternehmen, den öffent­lichen Dienst, die Deutsche Richter­akademie und gemein­nützige Stiftungen. Ver­öffent­lichung: „Ein starker Auftritt“ (Hugendubel Verlag).

Nina Endres

Nina Endres begleitet Gruppen dabei, ihre Ziele zu erreichen: bei neuen Heraus­forderungen, in Veränderungs­prozessen oder wenn ein Konflikt auftritt. Seit 2003 arbeitet sie als selbständige Trainerin und zertifizierte Konflikt-Mediatorin für inter­nationale Kunden in ganz Europa.

Nach ihrem Studium in Sprach­wissen­schaft und Geschichte und ihrer Tätigkeit in Schule, Erwachsenen­bildung und Wirtschafts­unternehmen arbeitet sie seit 2003 als selbständige Trainerin und zertifizierte Konflikt-Mediatorin. Mit Schwung, Empathie und einem viel­fältigen Methoden­repertoire unter­stützt sie Gruppen und Teams in ihren unterschied­lichen Anliegen. Sich in den anderen hinein­zuversetzen, Menschen zu vernetzen und Potenziale zu erkennen sind dabei ihre Stärken.

Sie arbeitet für Wirtschafts­unternehmen, den öffent­lichen Dienst, Bildungs­einrichtungen und für Organisationen in Politik und Gesell­schaft. Gerne ist sie für ihre inter­nationalen Kunden auf Deutsch, Englisch und Französisch und in ganz Europa unterwegs.

Udo Cramer

Udo Cramer: Lernen und Verändern mit Herz, Kopf und Hand – nachhaltig und mit belast­baren Resultaten. Das ist seine Richt­schnur als Berater, Prozess­begleiter für Veränderungen, Führungs­trainer und als Coach. Selbständig seit 2011.

Dabei folgt er seinen Wurzeln: Als Theologe ist seine Leiden­schaft die Sinn­orientierung menschen­freundlich und einladend, gleich­zeitig mit einem klaren, nüchternen Blick.
Als Zimmer­mann sorgt er dafür, dass am Ende hand­feste und belast­bare Resultate stehen. Als gebürtiger Rhein­länder, Jahrgang *1958, arbeitet er dabei liebend gerne mit Humor.

Seine Kernthemen sind: Change/Strategie und Moderation, Führung und Selbst­führung (Selbst­management), Kommuni­kation und Team­arbeit.

Seminare für Führungskräfte in der Barockstadt Fulda - entdecken Sie unser breit gefächertes Seminarangebot für Führungskräfte in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, kirchlichen Einrichtungen und Öffentlicher Verwaltung.

Willkommen im Bonifatiushaus Fulda -Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda

Was uns auszeichnet: „Einheit in Vielfalt“ – Profil und Identität der Bildungsarbeit im Bonifatiushaus

Das Bonifatiushaus trägt als Ort der Bildung und des Dialogs mit seinen Angeboten zur Bildung des Menschen in umfassender Weise bei. Außer Faktenwissen zählen hierzu auch die Vermittlung von Orientierung und Urteilsfähigkeit auf Grundlage der Botschaft Jesu Christi und unserer christlichen Werteordnung. Das Bonifatiushaus nimmt eine wichtige Brückenfunktion zwischen Kirche und Gesellschaft ein.

Einerseits geht es darum Zeugnis abzulegen, wenn man uns nach dem Grund unserer Hoffnung fragt und andererseits auch darum, sich mit den eigenen christlichen Wertvor­stellungen in Gesellschaft einzumischen, wo Menschen droht ausgegrenzt zu werden. Wir wollen mit unserer Arbeit kontroverse Meinungen an einen Tisch bringen und dabei Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus­arbeiten.

Deutlich werden dabei auch immer unsere eigenen Anliegen, die auf christlichen Wertvorstellungen basieren. Dazu gehört auch eine wache Sicht auf die eigene Perspektive. In diesem Sinne steht das Bonifatiushaus auch in Zukunft als Plattform des Dialogs der ‚Einheit in Vielfalt’ zur Verfügung.

Gründung & Entwicklung

Bereits unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in der Diözese Fulda der Entschluss gefasst, eine eigene kirchliche Bildungsstätte zu errichten. Nachdem am 27. August 1948 diese Bildungsstätte zunächst in einem erworbenen und umgebauten Gebäude zum ersten Mal unter kirchlicher Weihe ihre Pforten öffnete und unter das Patronat des Hl. Bonifatius gestellt wurde, entschied sich die Bistumsleitung wenige Jahre später dafür, dem Bonifatiushaus ein eigenes, neu zu bauendes Domizil zu geben; und zwar auf histo­rischem Boden, dem Ökonomie­gelände des früheren Benediktinerpriorates St. Andreas in Fulda-Neuenberg.

Bild

Das Bonifatiushaus Fulda -mit seiner modernen Ausstattung in bundesweit zentraler, reizvoller Lage ist es der ideale Seminarort.

Mehr zum Bonifatiushaus!

Mitten in Deutschland -
bestens platziert

Deutschlandkarte

Das Bonifatiushaus liegt verkehrsgünstig am Rande von Fulda, nur 15 Gehminuten vom Dom und der Altstadt entfernt.

Mit dem Auto:
Von der A7 Ausfahrt Fulda-Nord oder Hün­feld B27 kommend auf der Leipziger Straße Richtung Zentrum. Dann siehe Anfahrtsskizze.

Von der A7 Ausfahrt Fulda Mitte kommend über die L458/Petersberger Straße/Dalberg­straße Richtung B254. Dann siehe Anfahrts­skizze.

Von der A66 Ausfahrt Fulda Süd kommend über die B254/Frankfurter Straße. Dann siehe Anfahrts­skizze.

Mit dem Zug & Bus:
Ab Hauptbahnhof vom Busterminal aus mit der Linie 3 in Richtung Maberzell/Bimbach oder mit der Linie 4 in Richtung Haimbach, bis zu Haltestelle „Bonifatiushaus“.

führen plus Logo
  • Kommunikation
  • Führung
  • Moderation
  • Teamentwicklung
  • Change-Management
  • Konfliktvermittlung
  • Life-Balance
  • Jetzt anmelden!